Wie finde ich das perfekte Bett?

Das Bett ist der Ort, an dem man sich die meiste Zeit des Tages aufhält. Daher sollte es ein Ort der Ruhe und Entspannung sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man einen perfekten Liegekomfort hat und eine passende Matratze wählt. Wenn zum Beispiel ein Hochbett gekauft werden soll, macht es Sinn, dieses vorher live gesehen zu haben. Denn wenn es im Internet bestellt wird, kann es sein, dass man ein Modell geliefert bekommt, auf dem man vielleicht gar nicht gut liegt. Besser ist es, ein Bett und eine Matratze vor Ort in einem Fachgeschäft zu testen und zu schauen, wie es sich liegt.

Welchen Einfluss hat das Bett auf meinen Schlaf?

Sehr viele Menschen haben Probleme damit, nachts richtig einzuschlafen oder wachen sehr häufig auf. Dies muss nicht immer an Schlafstörungen liegen, vielmehr kann auch ein nicht passendes Bett die Ursache sein. Wichtig ist, dass das gewünschte Modell mindestens 10 bis 20 cm länger als der Nutzer ist. Zudem sollte es auch breit und hoch genug sein, um ideal liegen zu können.

Es wird gesagt, dass ein erwachsener Mensch ungefähr 100 bis 120 cm Platz braucht, da die Schlafposition sehr häufig geändert wird (durchschnittlich 40 bis 60 Mal pro Nacht). Zudem sollte das Bett eine Mindesthöhe von 50 cm haben. Wird ein zu kleines Bett gekauft, kann es sein, dass die unterschiedlichen Schlafphasen gestört werden. Diese beginnen mit der Einschlafphase, die häufig auch als Schlafstadium 1 bezeichnet wird. In dieser Phase fährt der Organismus runter und kommt zur Ruhe. Charakteristisch hierfür ist, dass die Atmung tiefer wird und sich der Pulsschlag verlangsamt. Als Nächstes kommt die sogenannte Leichtschlafphase, in der wir uns ungefähr die Hälfte des nächtlichen Schlafens befinden. In dieser wird die Hirnaktivität auf ein Minimum beschränkt und die Muskeln entspannen.

In der Tiefschlafphase ist der Körper idealerweise komplett entspannt und die Erholung beginnt. Wenn nun ein falsches Bett vorhanden ist, wird diese Phase sehr häufig unterbrochen. Die Folge ist, dass der Nutzer sich am nächsten Tag nicht erholt fühlt und müde durch den Tag geht. Am Schluss folgt dann noch die sogenannte REM-Phase, in der der Mensch eine schnelle Augenbewegung hat. Die Gehirnaktivität wird in dieser Phase wieder beschleunigt und zudem finden hier auch die Träume statt.

Worauf sollte ich bei der Auswahl einer Matratze achten?

Bei der Wahl der Matratze sollte vor allem darauf geachtet werden, dass die Wirbelsäule gerade liegt. Auch wichtig ist, dass der Körper gut gestützt wird, da im Schlaf die Muskeln entspannen. Das gewünschte Modell muss daher auch perfekt zu dem Bettgestell passen, wie auch die Kissen. Allergiker sollten zudem auf sogenannte Encasings achten. Hierbei handelt es sich um allergendichte Matratzenüberzüge, die verhindern sollen, dass sich Hausstaubmilben in der Matratze einnisten.

Aus welchem Material werden Betten hergestellt?

Ein Hochbett aber auch andere Modelle werden aus unterschiedlichsten Materialien hergestellt, wie zum Beispiel aus diversen Holzarten oder auch Metall. Beide Varianten haben Vor- wie auch Nachteile, sodass es vor allem von den persönlichen Vorlieben abhängt, welche gewählt wird. Wichtig ist nur, dass das Gestell ausreichend groß ist und zudem auch fest und sicher steht.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfverhalten zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst wenn Sie auf akzeptieren klicken. Datenschutzerklärung & Cookie-Opt-out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen